Generalni konzulat RS Muenchen /Konsularfragen /Visuminformationen für die Republik Slowenien /

Visuminformationen für die Republik Slowenien

Visumpflicht einzelner Staaten für die Einreise nach Slowenien:

Information zum Visum

Das Einreise- bzw. Durchreisevisum für die Republik Slowenien sollte persönlich an der Botschaft der Republik Slowenien in Berlin (Montag - Mittwoch 9.00 - 12.00 Uhr) oder an dem für Bayern und Baden-Württemberg zuständigen Generalkonsulat der Republik Slowenien in München (Lindwurmstr. 14, 80045 München, Tel.: 089 / 543 9819) beantragt werden.

Für ein Einreisevisum für die Republik Slowenien muss man folgende Dokumente beilegen:

  • einen mindestens noch einen Monat nach der Reise gültigen Reisepass zusammen mit einer Kopie
  • eine gültige Aufenthaltsgenehmigung für die Bundesrepublik Deutschland zusammen mit einer Kopie
  • eine Bestätigung des Arbeitgebers oder eine Kopie des Arbeitsvertrages oder Lohnabrechnungen für die letzten drei Monate,
  • 1 Lichtbild,
  • einen Nachweis über den Zweck der Reise:

    • entweder ein Garantieschreiben eines Verwandten in Slowenien, beglaubigt vom Notar,
    • oder, im Fall einer Eheschließung mit einem EU-Staatsbürger, eine Heiratsurkunde und Kopie des Reisepasses von dem Ehegatten bzw.Ehegattin,
    • oder eine Einladung von einem Geschäftspartners in Slowenien,
    • oder einen Voucher eines Reisebüros
    • oder eine Rückfahrt- bzw. Rückflugkarte.

Für ein Transitvisum für die Republik Slowenien muss man folgende Dokumente beilegen:

  • einen mindestens noch einen Monat nach der Reise gültigen Reisepass zusammen mit einer Kopie,
  • eine gültige Aufenthaltsgenehmigung für die Bundesrepublik Deutschland zusammen mit einer Kopie,
  • eine Bestätigung des Arbeitgebers oder eine Kopie des Arbeitsvertrages oder Lohnabrechnungen für die letzten drei Monate oder eine Meldebescheinigung,
  • 1 Lichtbild,
  • ein Visum bzw. die Visums für die Weiterreisestaaten bzw. das Zielland  

Die Gebühr für das Visumverfahren beträgt 35.- EUR.
Das Verfahren für den Erwerb eines Visums dauert bis zu 14 Tagen.

Antragsformular: hier

Ausnahmen bezüglich der Visumpflicht

Die Ausnahmen gelten für Staatsbürger von Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Russischer Föderation, Serbien und Montenegro und der Türkei mit dem nationalen Reisepass unter folgenden Bedingungen (Beschluss der Regierung der Republik Slowenien vom 26.07.2001, Amtsblatt Nr.62/01):

- für den Aufenthalt in der Republik Slowenien bis zu 30 Tagen,
wenn sie eine mindestens drei Monate gültige Aufenthaltsgenehmigung in einem von Staaten, die Bestimmungen der Konvention über die Durchführung des Schengener Abkommens ausführen (Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Finnland, Griechenland, Island, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Spanien, Schweden)  haben, bzw. in Großbritannien und Irland;

- für den Aufenthalt bis zu 15 Tagen,
wenn sie eine mindestens 15 Tage gültige Aufenthaltsgenehmigung, ein Schengener Staaten Visum für die oben genannten Staaten haben;

- für den Transit,
wenn sie eine mindestens 5 Tage gültige Aufenthaltsgenehmigung, ein Schengener Staaten Visum für die oben genannten Staaten haben, mit Ausnahme der Staatsbürger von Bosnien und Herzegowina, für welche eine gültige Aufenthaltsgenehmigung bzw. ein Schengener Staaten Visum Typ C für die Zeit der Reise ausreichen.

Ab dem 1.12.2017 wurde die Liste der obligatorischen ex-ante Kontrollen geändert, zu denen folgende Länder hinzugefügt wurden: Aserbaidschan, Kenia, Kirgisistan, Tadschikistan und Turkmenistan.

Es wird auch die Liste für die ex-post Kontrollen verändert.